Coworker im kraftwerk: Tobias Hagemann

„Mit unserem kleinen Team können wir viel erreichen“, sagt Tobias Hagemann. „Wir arbeiten Onlinewerbekampagnen aus und produzieren dafür die passenden Inhalte“, sagt der  Agenturinhaber, der seit mehreren Monaten seine Zelte im kraftwerk – city accelerator bremen aufgeschlagen hat. „Wir hatten uns hier in Bremen umgeschaut und da habe ich mitbekommen, dass das CAB das Mittel der Wahl ist“, erzählt der Medien-Profi. „Ich finde es prima, dass ich hier noch nie jemanden getroffen habe, mit dem ich mich nicht verstanden habe“, berichtet Tobias Hagemann. Eher das Gegenteil sei der Fall: „Ich konnte über das CAB neue Freundschaften schließen.“
Mit seiner Werbeagentur und Filmproduktionsfirma „machmeinewerbung!“ ist er seit sieben Jahren selbstständig und arbeitet überwiegend für Unternehmen in Norddeutschland. Ludwig Freytag, die Rügenwalder Mühle, Ulla Popken und anderen Firmen stehen auf seiner Kundenliste. Überdies hat er die Marke YaeX gegründet, die ausschließlich auf Filmproduktionen abzielt und im CAB ihren Sitz hat. „Da machen wir Werbespots, die jünger sind und andere Zielgruppen erreichen sollen“, sagt Tobias Hagemann über YaeX, eine Abkürzung, die für „young ads & effect X“ steht. Bei all den Projekten, die sein Startup macht, gilt es große Datenmengen zu bewegen. „Bei einem Standardprojekt hantieren wir mit Terabytes“, unterstreicht Tobias „Hier im CAB können wir einen Film mit vier bis fünf Gigabyte in ein bis zwei Minuten hochladen“, lobt er die gute technische Infrastruktur. Zur Entspannung fotografiert Tobias übrigens gerne analog. „Hier im CAB habe ich auch schon meine Bilder entwickelt“, erzählt der Werbeprofi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.