Geschafft: Willkommen in der 2. Phase!

„Wir haben’s ja gewusst!“, möchten wir rufen – aber aufregend war es doch. In der vergangenen Woche präsentierten Rhino, JaSa, Evoblade, FoPo und Biofinch ihre aktuellen Zwischenstände vor der Jury des kraftwerk Accelerators. Und die nahm ihre Aufgabe keineswegs auf die leichte Schulter: Intensive Beratung folgten den jeweiligen Pitches, Diskussionen wurden geführt, Einwände und Aussichten gegeneinander abgewogen. Das Ergebnis: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben den Sprung in die 2. Phase (= „Nest“-Phase) des kraftwerk Accelerators geschafft! Allerdings nicht ohne kritische Rückmeldungen und Hausaufgaben für alle Beteiligten. Professionalisierung des Marketings, Überprüfung der Skalierbarkeit des Produkts, zügiger Start des Prototyping, Intensivierung aussichtsreicher Kontakte, Konzentration auf den Zielmarkt – so vielseitig die Inhalte der Unternehmen, so unterschiedlich die anstehenden Herausforderungen.

Unterstützung bei der Bearbeitung ihrer Aufgaben erhalten die Startups von den Mitgliedern der Jury höchst persönlich im Rahmen individueller Beratungstage. Und auch die nächsten Workshops mit den Schwerpunkten „Marketing“ und „Markteintritt“ kommen da genau richtig. Wir gratulieren allen Teilnehmenden und freuen uns auf die nächsten Schritte – in den Markt und zum Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.